Festivalregeln

 

Hallo liebe Hometowner/innen! Damit wir am Festival-Wochenende reibungslos eine grandiose Zeit gemeinsam verbringen können, haben wir hier für euch unsere Regeln zusammengefasst und gehen davon aus, dass sie jeder mit Selbstverständlichkeit einhält.

 

 

Minderjährige – Grundsätzlich sind bis 22 Uhr Festival-Besucher jeder Altersgruppe willkommen. Ab 22 Uhr hat sich jeder Besucher unter 16 Jahren nur noch in Begleitung seines Erziehungsberechtigten auf dem Festivalgelände aufzuhalten. Alle minderjährigen Gäste ab 16 Jahren dürfen sich nach 22 Uhr nur noch in Begleitung von einem vom Erziehungsberechtigten bestimmten Erziehungsbeauftragten gemäß § 1 Abs. 1 Nr. 4 Jugendschutzgesetz (Erklärung als „Muttizettel“ zum Download hier https://muttizettel.net/muttizettel.pdf ) auf dem gesamten Gelände aufhalten. Das gilt für Konzert- und Campinggelände.

 

 

Hausrecht – Auf dem gesamten Festivalgelände hat der Hometown e.V. vom 13.-16.06.2019 das Hausrecht. Sobald ihr das Festivalgelände betretet, erkennt ihr dieses Hausrecht an. Unser Sicherheitspersonal sorgt zu jedem Zeitpunkt für die Einhaltung der hier genannten Regeln. Bei Zuwiderhandlungen gegen Festival-Regeln ist mit entsprechenden Folgen zu rechnen, die bis hin zum Hausverbot führen können. Im seltensten Fall wird auch hierzu die Polizei hinzugerufen, um das Hausrecht und die Regeln durchzusetzen.

 

 

Gelände – Das Hometown-Festivalgelände wird jeder Person durch ausreichend Absperrungen und Kennzeichnungen ersichtlich sein. Das Konzertgelände wird separat vom Campinggelände gestaltet. Zutritt zum Campinggelände erhält nur, wer ein berechtigendes Campingticket erworben hat. Bitte halte dich nur auf dem gekennzeichneten Hometown-Festival Gelände auf. Da sich das Gelände mitten in einem Waldgebiet befindet, könnten die Wege außerhalb des Festival-Geländes ungesichert sein. Eine Verletzungsgefahr kann dort nicht ausgeschlossen werden. Auch auf Grund von der Übersichtlichkeit der Veranstaltung ist diese Regel unbedingt einzuhalten.

 

 

Öffnungszeiten – Das Konzertgelände darf nur während der bekanntgegebenen Öffnungszeiten (Freitag: 19.00 – 3.00 Uhr, Samstag: 18.00 – 3.00 Uhr) von Besuchern betreten werden. Wer widerrechtlich das Gelände betritt, wird von unserem Sicherheitspersonal vom Gelände entfernt und muss mit einer strafrechtlichen Anzeige rechnen.

 

 

Unwetter – Sollte der unerwünschte Fall von extremen Wetterlagen, Gewitter, Sturm, Starkregen o.ä. eintreten, bitten wir euch, euch an die Anweisungen des Sicherheitspersonals zu halten. Diese wurden gebrieft und wissen genau, wie in solchen Situationen gehandelt werden muss.

 

 

Offenes Feuer und Grillen – Leider können wir Lagerfeuer, Grills und Ähnliches nicht erlauben. Das Festival-Gelände befindet sich im absoluten Waldgebiet. Die Veranstaltung findet in der Hochsommerphase statt, in der die Waldbrand-Gefahr ohnehin schon sehr hoch ist. Jeder kleine Feuerfunken könnte eine riesen Katastrophe auslösen. E-Grills sind jedoch erlaubt. Gas-Kocher und Gas-Grills sind erlaubt, verfolgt jedoch bitte unsere Hinweise und Änderungen in Folge von Waldbrandeinstufungen.

 

 

Parken – Sobald ihr das Festivalgelände mit eurem PKW erreicht, werdet ihr von unserem Sicherheitspersonal bezüglich Camping- und Parkplatz eingewiesen.

 

 

Camping – Für Besitzer eines Campingtickets hat der Campingplatz ab Donnerstag, den 13.06.2019 16.00 Uhr bis Sonntag, den 16.06.2019 14.00 Uhr rund um die Uhr geöffnet. Auf dem Campinggelände ist genügend Platz für Zelte, Pavillons, Wohnanhänger usw.! Stromanschluss mit ganz normaler Steckdose ist begrenzt vorhanden. Zutritt wird jedoch nur mit einem gültigen Campingticket gewährt. Die Sicherheit unserer Übernachtungsgäste und dessen Hab und Gut hat hier oberste Priorität. Nachtruhe auf dem Campingplatz herrscht von 04.00 – 08 Uhr.

 

 

Frühstück – Für alle Übernachtungsgäste wird auf dem Campingplatz am Samstagmorgen ein leckeres Frühstück mit Kaffee, Brötchen und Co. zum kleinen Preis bereitgestellt.

 

 

Fremdgetränke – Der Getränkeverkauf ist für das Hometown-Festival überlebenswichtig. Denn nur so können die anfallenden Kosten getragen werden, da er eines der Haupteinnahmequellen an diesem Wochenende darstellen. Jedoch werden die Getränkepreise erschwinglich sein, damit Besucher mit jedem Geldbeutel willkommen sind. Es ist dementsprechend verboten Fremdgetränke (ausgenommen eine 0,5 l PET-Flasche Wasser pro Person) mit auf das Konzert-Gelände zu nehmen. Auf dem Camping-Platz ist die Selbstversorgung natürlich erlaubt.

 

 

Glasflaschen – Um eine erhöhte Verletzungsgefahr und aufwendige Aufräumarbeiten zu vermeiden, sind auf dem gesamten Gelände Glasflaschen verboten. Insbesondere allen Campern wird ans Herz gelegt, sich an diese Regel zu halten und nur Dosen und Plastikflaschen auf den Camping-Platz einzuführen. Entsprechende Kontrollen werden von unserem Sicherheitspersonal bei der Einweisung vorgenommen.

 

 

Müll – Es gibt ausreichend Mülleimer auf dem Gelände. Wir wären jedoch dankbar, wenn du deinen Müll und leere Flaschen wieder mitnimmst. Wirf keinen Müll und keine Flaschen auf die angrenzenden Grundstücke!

 

 

Tiere – Gehören sicherlich schon allein aufgrund ihres empfindlichen Gehörs und ihres eigenen Wohlbefindens nicht auf ein Musikfestival! Lass dein Haustier also zu Hause, wir werden es nicht das Konzert-Gelände betreten lassen.

 

 

Politik – Wir möchten hiermit betonen, dass das Hometown Festival eine rein unpolitische Veranstaltung ist. Musik ist der Fokus der Veranstaltung. Jede Form von Extremismus, politischer Beeinflussung und Provokation ist zu unterlassen. Darunter zählen auch Gegenstände, Kleidungsstücke usw. die Symbole tragen, welche darauf schließen lassen könnten. Das Hometown Festival ist der falsche Ort eure Meinungsverschiedenheiten auszutragen. Unser Sicherheitspersonal wird sich stets darum kümmern, dass eventuelle Konflikte vermieden werden.

 

 

Gewalt/Übergriffe/Waffen – Gewalt, Aggressionen, Übergriffe, gefährliche/waffenähnliche Gegenstände und Waffen werden auf keinen Fall geduldet! Unser Sicherheitspersonal wird zu jeder Zeit darauf bedacht sein, Gefahrensituationen zu verhindern. Im Zweifel werden euch direkt am Einlass verdächtige Gegenstände abgenommen. Bei untragbarem Verhalten müsst ihr das Gelände wieder verlassen. Also, bleibt friedlich und habt eine entspannte Zeit!

 

 

Drogen – Alkohol kann eine Droge sein. Bier, Bowle, u.Ä. könnt ihr bei uns erwerben.
Illegale Drogen werden nicht geduldet. Ebenso das Einnehmen und Dealen hiermit. Wer entgegen dieser Regel handelt, muss das Festival-Gelände verlassen und bekommt ein Hausverbot ausgesprochen.

 

 

Fundsachen – Falls du irgendwelche Dinge, die jemand verloren hat, findest, kannst du diese an jedem unserer Stände abgegeben. Nach jedem Festival bleiben diverse Dinge liegen. Du kannst uns per Mail erreichen, ob deine verlorene Habseligkeit gefunden wurde.